Erbschaftsteuer – Berliner Testament

 

Erbschaftsteuer - Berliner Testament und die steuerlichen Auswirkungen auf die Erbschaftsteuer sowie Steuergestaltungsmöglichkeiten der Erbschaftsteuer.

 

 

 

 

 

Termine Steuern/Sozialversicherung Februar / März 2021

Erweiterung Kinderkrankengeld während der Corona-Pandemie

Einkommensteuer

  • Kosten für Winterdienst steuerlich geltend machen
  • Kosten für Hausnotrufsystem können steuerlich geltend gemacht werden
  • Kinderbetreuungskosten: Kein Abzug bei steuerfrei gezahlten Arbeitgeberzuschüssen
  • Besteuerung der Einmalzahlung aus Direktversicherung ist verfassungsgemäß
  • Steuerfreies Firmenfitnessprogramm
  • Kaution des Mieters zunächst keine steuerpflichtige Einnahme des Vermieters

Umsatzsteuer

  • Mietvertrag ohne offenen Umsatzsteuer-Ausweis - Keine berichtigungsfähige Rechnung

Erbschaftsteuer

  • Abriss wegen Gebäudemängeln: Erbschaftsteuerbefreiung für Familienheim kann entfallen
  • Zur Steuerpflicht bei Übertragung des Familienheims im Todesfall
  • Erbschaftsteuer  -  Berliner Testament und dessen Auswirkungen auf die Erbschaftsteuer

 

Steuergestaltungsmöglichkeiten der Erbschaftsteuer beim Berliner Testament

Bild: Pixabay/

Umsatzsteuersätze ab 2021

Umsatzsteuersätze ab 2021

 

Umsatzsteuersätze ab 2021

Wichtige steuerliche Änderungen zum Jahreswechsel. Weitere Informationen lesen Sie im Anhang.

 

 

 

 

 

Termine Steuern/Sozialversicherung   Januar / Februar 2021

Wichtige steuerlichen Änderungen zum Jahreswechsel

  • Umsatzsteuersätze ab 2021
  • Zweites Familienentlastungsgesetz und Vereinfachung bei Kindergeldanträgen
  • Kassenführung
  • Degressive Abschreibung
  • Entfernungspauschale
  • Häusliches Arbeitszimmer und sog. Home-Office
  • Verbilligte Vermietung
  • Rückführung des Solidaritätszuschlag 1995
  • Kurzarbeitergeld und Corona-Bonus
  • Stärkung für das Ehrenamt
  • Freigrenze für Sachbezüge und Entlastungsbetrag für Alleinerziehende

Einkommensteuer

  • Handwerker-Rechnung steuerlich geltend machen - Arbeiten zum Jahreswechsel nutzen
  • Keine Steuerermäßigung für Reinigung einer öffentlichen Straße und für in Werkstatt des Handwerkers erbrachte Arbeiten
  • Frist zur Abgabe von Steuererklärungen für 2019 verlängert

Lohnsteuer

  • Auch bei Online-Weihnachtsfeier Steuerregeln beachten

Umsatzsteuer

  •  Eingescannte Rechnungskopien ausreichend für fristgerechte Vorlage der Rechnungsbelege

Bild: Pixabay/

Grundfreibetrag Kindergeld 2021

Grundfreibetrag Kindergeld 2021

 

Grundfreibetrag Kindergeld 2021
Der steuerliche Grundfreibetrag von derzeit 9.408 Euro sollte nach dem Regierungsentwurf auf 9.696 Euro angehoben werden. Aufgrund des inzwischen vorliegenden Existenzminimumberichts hoben die Koalitionsfraktionen den Betrag für 2021 um 48 Euro auf 9.744 Euro an. 2022 steigt der Grundfreibetrag wie geplant weiter auf 9.984 Euro.

 

 

Termine Steuern/Sozialversicherung Dez.20/ Januar 2021

Einkommensteuer

  • Verpflegungsmehraufwand und Unterkunftskosten bei Auslandssemester besser absetzbar
  • Sponsoringaufwendungen eines Freiberuflers als Betriebsausgaben
  • Kind in Ausbildung - Ausbildungsfreibetrag beantragen
  • Bezieher von Kindergeld müssen über Ausbildungsabbruch informieren - Rückforderung möglich
  • Grundfreibetrag Kindergeld 2021
  • Anerkennung von Aufwendungen für Tätigkeiten im Home-Office
  • Ermittlung des Gewinns aus der Veräußerung eines zum Betriebsvermögen gehörenden, aber teilweise privat genutzten Kfz
  • Steuerliche Behandlung der Instandhaltungsrücklage für Eigentumswohnungen

Umsatzsteuer

  • Ermäßigter Steuersatz für Skripte auf einer Homepage
  • Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Eintrittserlöse für Techno- und House-Konzerte

Erbschaft-/Schenkensteuer

  • Schenkungsteuer: Urenkel sind keine Enkel

Arbeits-/Sozialrecht

  • Künstlersozialabgabe steigt 2021 auf 4,4 %
  • Gesetzlicher Mindestlohn steigt zum 1. Januar 2021 auf 9,50 Euro

Bild: Pixabay/

Erhöhung Mindestlohn ab 01.01.2021

Erhöhung Mindestlohn ab 01.01.2021

die Mindestlohn-Kommission hat die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohnes je Zeitstunde wie folgt beschlossen:

 

Änderung ab Erhöhung Mindestlohn auf
01.01.2021 Euro   9,50
01.07.2021 Euro   9,60
01.01.2022 Euro   9,82
01.07.2022 Euro 10,45

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Pendlerpauschale 2021

 

Pendlerpauschale 2021 ab 2021 von 30 auf 35 Cent ab dem 21. Entfernungskilometer

 

 

 

 

Termine Steuern / Sozialversicherung  November /Dezember 2020

Beratungen zum Jahressteuergesetz

  • Finanzminister setzen sich für zusätzliche steuerliche Anreize für das Ehrenamt ein

Einkommensteuer

  • Steuerliche Auswirkung beim Arbeiten im Ausland
  • Zeitarbeiter: Entfernungspauschale oder Reisekosten bei Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte
  • Geltendmachung vom Vermieter gezahlter haushaltsnaher Dienstleistungen nur mit Nachweis
  • Pendlerpauschale 2021 ab 2021
  • Spenden steuermindernd geltend machen - auch Sach- und Zeitspenden
  • Kindergeld für ein ausbildungsunfähig erkranktes Kind - Anforderungen an den Nachweis der Erkrankung
  • Die Bewertung unfertiger Leistungen am Bilanzstichtag
  • Abzug von Scheidungskosten im Einkommensteuerrecht

Grunderwerbsteuer

  •  Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer beim Grundstückserwerb

Sonstiges

  •  Bundesrat billigt Steuerbefreiung für E-Autos
  • Steuer-Identifikationsnummer gewinnt an Bedeutung durch Registermodernisierungsgesetz

Bild: Pixabay/

Umzugskostenpauschale

 

 

Umzugspostenpauschale
Umzugskosten können als Werbungskosten abgezogen werden, wenn feststeht, dass der Umzug nahezu ausschließlich beruflich veranlasst war und private Gründe keine oder nur eine ganz untergeordnete Rolle gespielt haben.

 

 

 

 

Termine Steuern / Sozialversicherung  Oktober / November 2020

Einkommensteuer

  • Handwerkerkosten steuermindernd geltend machen
  • Umzugskostenpauschale rechtmäßig auch bei niedrigeren Ausgaben
  • Familienheimfahrten mit teilentgeltlich vom Arbeitgeber überlassenem Firmenwagen absetzbar?
  • Werbungskosten: Auch Aufwendungen für Einrichtung von Homeoffice geltend machen
  • Arztkosten als Folge eines Wegeunfalls sind als Werbungskosten abzugsfähig
  • Für die Richtigkeit des Jahresabschlusses ist der Mandant verantwortlich

Umsatzsteuer

  •  Hinweise zur Vergabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Erbschaft - / Schenkungsteuer

  •  Schenkungsteuerfolgen bei Einlagen in eine Personengesellschaft

Lohnsteuer

  •  Fehlender Hinweis auf Möglichkeit der Einspruchseinlegung per E-Mail führt zu unrichtiger Rechtsbehelfsbelehrung

Verfahrensrecht

  •  Geschäftsführerin einer insolventen GmbH muss für Nichtabführung von Lohnsteuer haften
  • Unverhältnismäßig hohe Geschäftsführervergütungen - Fehlende Gemeinnützigkeit

Zivilrecht

  •  Gastronom erhält keine "Corona-Entschädigung"

Sonstige

  •  Baukindergeld noch vor Jahresende beantragen

Bild: Pixabay/

Prozesskosten Baumängel


 

 

 

Prozesskosten wegen Baumängel sind bei selbst genutztem Eigenheim nicht als außergewöhnliche Belastungen abzugsfähig.

 

 

 

Termine Steuern/Sozialversicherungen September/ Oktober 2020

Einkommensteuer

  •  Anspruch auf Kindergeld endet bei Nichtantritt zur letztmaligen Prüfung
  • Prozesskosten Baumängel – Selbst genutztes Eigenheim: Prozesskosten wegen Baumängeln keine außergewöhnlichen Belastungen
  • Abzug als außergewöhnliche Belastungen für besondere Kosten des eigenen Wohnhauses
  • Keine Doppelberücksichtigung von einmaligem Aufwand
  • Mehrwertsteuerabsenkung: Für abschreibbare Wirtschaftsgüter neue Grenze beachten!

Lohnsteuer

  •  Versteuerung von Essenszuschüssen in Form von „R.-Restaurantschecks“

Gewerbesteuer

  •  Anrechnung der Gewerbesteuer auf die Einkommensteuer

Umsatzsteuer

  •  Zum Vorsteuerabzug für Badrenovierung eines an den Arbeitgeber vermieteten Home-Office
  • Postalische Erreichbarkeit des Rechnungsausstellers sowie Identität von Rechnungsaussteller und Leistungserbringer

Erbschaftsteuer

  •  Besteuerung des Pflichtteils bei der Erbschaftsteuer

Verfahrensrecht

  •  Corona-Soforthilfe darf nicht gepfändet werden

Bild: Pixabay/

Umsatzsteuersatzsenkung Voraussetzungen

Umsatzsteuersenkung Voraussetzungen hierfür sind in der Rechnungsstellung sowie in den Verträgen zu berücksichtigen.
Mehr Informationen können Sie aus unseren Steuertipps entnehmen

Termine Steuern/Sozialversicherungen August/September 2020

Einkommensteuer

  • Verlustvortrag: Wann kommt ein Verlustvortrag zur Anwendung?
  • Geltendmachung von Fahrtkosten zur Arbeit: Taxi als „öffentliches Verkehrsmittel“
  • Mit Entfernungspauschale ist Hin- und Rückweg abgeholt – Bei einem Weg nur die Hälfte zu berücksichtigen
  • Verlustfreie Bewertung von Vorratsvermögen
  • Geplante steuerliche Entlastung von Familien

Umsatzsteuersatzsenkung Voraussetzungen

  • Anpassung bei Vermietung von Gewerberäumen nötig
  • Rechnung selbst kürzen nicht erlaubt
  • Was bei laufenden Verträgen zu beachten ist
  • Stichtag für die Berechnung der Umsatzsteuer

Umsatzsteuer

  • Supermarkt-Rabattmodell: Auf „Mitgliedschaft“ ist umsatzsteuerrechtlich der Regelsteuersatz anzuwenden

Sonstige

  • Einige Bundesländer verlängern Frist zur Aufrüstung von Kassen

Zivilrecht

  • Pflicht zur Zustimmung zur gemeinsamen steuerlichen Veranlagung kann auch nach Trennung bestehen

Bild: Pixabay/

Umsatzsteuer Gutscheine

 

 

Umsatzsteuer Gutscheine:
Seit 01.01.2019 ist bei Erstellung von Gutscheinen zwischen Einzweck- und Mehrzweckgutscheinen zu unterscheiden. Durch die Änderung des Steuersatzes empfiehlt es sich bei der Ausstellung darauf zu achten, dass ein Mehrzweckgutschein ausgestellt wird. Einzelheiten hierzu finden Sie in unseren Steuertipps.

 

Termine Steuern/Sozialversicherung Juli/August 2020

Konjunktur- und Zukunftspaket als Folge der Corona-Krise

  • Konjunktur- und Zukunftspaket als Folge der Corona-Krise
  • Kinderbonus für Familien
  • Entlastungsbetrag für Alleinerziehende
  • Maßnahmen für Unternehmen
    • degressiven Abschreibung
    • Gewerbesteuer
    • steuerlichen Forschungszulage
    • Einfuhrumsatzsteuer
    • Investitionsabzugsbeträgen
    • Reinvestitionsfristen
    • steuerliche Verlustrücktrag


Corona-Krise

  • Informationen für Grenzpendler Deutschland/Frankreich

Einkommensteuer

  • Kürzung des Betriebsausgabenabzugs für Schuldzinsen auf Überentnahmen
  • Keine Berichtigung des Einkommensteuerbescheids bei fehlender Erfassung der ordnungsgemäß erklärten Einkünfte
  • Werbungskosten bei berufsbedingtem Umzug geltend machen
  • Neue Aktien aufgrund Unternehmensspaltung - keine Abgeltungsteuer
  • Geldwerter Vorteil scheidet aus, wenn keine tatsächliche Pkw-Überführungsleistung erfolgt

Umsatzsteuer

  • Umsatzsteuer Gutscheine: Was durch die Änderung des Umsatzsteuersatzes beim Ausstellen von Gutscheinen zu beachten ist
  • Haftung einer Bank bei Zahlungseingängen auf überzogenem Konto für die im Zahlungsbetrag enthaltene Umsatzsteuer
  • Finanzamt darf Corona-Soforthilfe nicht pfänden

Zivilrecht

  • Werbende Angaben im Exposé einer Immobilie stellen keine Beschaffenheitsgarantie dar.

Bild: Pixabay/

Kleinunternehmerregelung ab 2020

 

Kleinunternehmerregelung ab 1. Januar 2020: Anhebung der umsatzsteuerlichen Grenze von 17.500 Euro auf 22.000 Euro

 

 

 

 

Termine Steuern / Sozialversicherung  Januar / Februar 2020

Einkommensteuer

  • Bitcoin-Gewinn ist steuerpflichtig
  • Bund und Länder einigen sich auf steuerliche Förderung von umweltfreundlichem Verhalten durch Klimaschutzprogramm

Umsatzsteuer

  • Umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen
  • Bürokratieentlastungsgesetz III: Erleichterungen für Unternehmensgründer bei Abgabe von Umsatzsteuer-Voranmeldungen
  • Kleinunternehmerregelung  ab 1. Januar 2020: Anhebung der umsatzsteuerlichen Grenze
  • Für Kleinunternehmer: Ab 1. Januar 2020 wird die umsatzsteuerliche Istbesteuerungsgrenze von 500.000 Euro auf 600.000 Euro angehoben
  • Kein ermäßigter Umsatzsteuersatz für eine von einem gemeinnützigen Verein betriebene Kfz-Werkstatt

Verfahrensrecht

  • Aktualisierte Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form.

Arbeits-/ Sozialrecht

  • Firmenrad: Keine Überwälzung der Leasingraten auf erkrankte Arbeitnehmer

Familienrecht

  • „Düsseldorfer Tabelle“: Änderungen ab dem 1. Januar 2020

Bild: Pixabay/